Personalien Neue Global Head of People and Culture bei Allianz Partners und weitere Personalien aus der HR-Welt

Ariane Koelbli ist seit Februar neue Global Head of People and Culture bei Allianz Partners. Die Universal Investment Gruppe hat eine neue CHRO und Fresenius Medical Care beruft ein neues Vorstandsmitglied. Erfahren Sie jetzt mehr über diese und weitere aktuelle Personalien!

Ariane Koelbli (Bild: Allianz Partners)
Ariane Koelbli, Global Head of People and Culture bei Allianz Partners (Bild: Allianz Partners)

Allianz Partners mit neuer Global Head of People and Culture

Ariane Koelbli ist seit dem 1. Februar neue Global Head of People and Culture bei Allianz Partners. Beim Anbieter von Versicherungs- und Assistance-Leistungen mit seinen 22.000 Mitarbeitenden weltweit ist sie für die globale Personalstrategie und Initiativen zur Unterstützung der Wachstumsambitionen des Unternehmens verantwortlich, wobei der Schwerpunkt auf Unternehmenskultur, Talententwicklung und Change Management liegen soll.

Koelbli kam 2022 zu Allianz Partners, wo sie zuletzt als Head of HR Business Partners und HR Country Leads Teil des globalen HR-Führungsteams fungierte. Schwerpunkte ihrer Arbeit lagen darauf, den Einfluss von HR auf das gesamte Unternehmen zu stärken und das HR Delivery Model zu internationalisieren. Davor war Koelbli seit 2020 als Global Head of HR IT bei Swiss Re tätig, nachdem sie über acht Jahre lang verschiedene HR-Positionen bei Zurich innehatte – zuletzt diejenige der Global Head HR Technology.

Zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit sagt Koelbli: „Unsere Priorität ist es, eine Kultur zu schaffen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Grenzen hinweg vereint, die sich an den Kundenbedürfnissen orientiert und gleichzeitig die Vielfalt fördert, um Engagement und Produktivität zu steigern. Die Einbeziehung der Kundenperspektive in die Personalstrategien gewährleistet eine reaktionsfähige, flexible und engagierte Belegschaft, die den sich wandelnden Anforderungen gerecht wird.“

Neue CHRO bei der Universal Investment Gruppe

Christina Hübschen (Bild: Universal Investment)
Christina Hübschen (Bild: Universal Investment)
Die Universal Investment Gruppe beruft Christina Hübschen mit Wirkung zum 1. April 2024 zum Group Chief Human Resources Officer. In der neu geschaffenen Funktion soll sie bei der Fonds-Service-Plattform gruppenweit alle Aspekte des Personalwesens verantworten – von HR-Strategie und -Operations über Kultur und Inklusion, Recruiting und Weiterbildung bis zu Vergütung und Sozialleistungen.

Hübschen verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von HR-Einheiten, sowohl in Technologieunternehmen als auch in großen Matrixorganisationen im Finanz- und Technologiesektor. Zuletzt war Frau Hübschen Chief People & Culture Officer bei Thinkproject, einem Anbieter digitaler Plattformlösungen. Davor war sie Chief Human Resources Officer und Mitglied des Management Boards beim Schweizer Fintech Avaloq. Zuvor leitete sie bei Accenture alle HR-Aktivitäten im Bereich Global Delivery Network Technology für Europa, Afrika und Amerika. Hübschen hat sowohl das erste als auch das zweite juristische Staatsexamen der Universität des Saarlandes und des dortigen Oberlandesgerichts sowie einen MBA des Henley Management College.

„Ich freue mich darauf, diese spannende Reise mit dem gesamten Team von Universal Investment anzutreten. Gemeinsam werden wir eine innovative und integrative Unternehmenskultur entwickeln, die sowohl das berufliche als auch das persönliche Wachstum fördert und gleichzeitig unsere Mission vorantreibt, unseren Kunden klare Mehrwerte zu liefern“, sagt Christina Hübschen zu ihrer neuen Position.

Fresenius Medical Care beruft neues Vorstandsmitglied

Jörg Häring (Bild: Fresenius)
Jörg Häring (Bild: Fresenius)
Fresenius Medical Care hat die Ernennung von Jörg Häring zum neuen globalen Leiter für die Rechtsabteilung, den Compliance- und Personalbereich bekanntgegeben. Häring, der als Mitglied des Vorstands in das Unternehmen eintritt, wird seine Tätigkeit am 1. Juni 2024 aufnehmen und gleichzeitig die Rolle des Arbeitsdirektors übernehmen. Jörg Häring ist derzeit Mitglied des Management Committee, Chief Legal & Assurance Officer und Generalsekretär bei der spanischen Ölgesellschaft Compañía Española de Petróleos (CEPSA) und global verantwortlich für die Bereiche Recht, Unternehmensrevision, Risiko und Compliance. Zuvor war er mehr als 20 Jahre für den Siemens-Konzern tätig, unter anderem fast 13 Jahre lang als Chefjustiziar (General Counsel).

„Es ist eine Ehre und ein Privileg, bei Fresenius Medical Care die Rechtsabteilung, den Compliance- und Personalbereich zu leiten und diese Funktionen sowie unsere Personalstrategie in die nächste Transformationsphase des Unternehmens zu führen. Ich bin sehr stolz darauf, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Führungskräften daran zu arbeiten, die Organisation im Sinne unserer Mitarbeiter, Aktionäre und anderer Beteiligter weiter voranzubringen“, sagte Jörg Häring.

Ledlenser mit neuer Global Head of HR

Sandra Antony (Bild: Ledlenser)
Sandra Antony (Bild: Ledlenser)
Sandra Antony ist seit Dezember 2023 neue Global Head of HR bei der Ledlenser GmbH & Co. KG. Das gab das Unternehmen kürzlich per Pressemitteilung bekannt. Beim Hersteller von mobilen LED-Produkten soll Antony die unternehmensweite Strategie im Bereich People and Culture gestalten – unterstützt von einem dreiköpfigen Team mit Sitz in Solingen. Zusätzlich soll sie als HR Manager international die Länderverantwortlichen der Tochtergesellschaften in den USA, Japan, China, UK, Italien und Frankreich in allen Personalfragen und bei Veränderungsprozessen beraten und begleiten.

Sandra Antony bringt langjährige Erfahrung als Personalerin in unterschiedlichen Unternehmen mit. Dort hat sie unter anderem den Aufbau von Personalabteilungen, die Umsetzung von Change-Prozessen und die internationale Expansion unterstützt. Zuletzt war sie seit 2016 bei der AVL Schrick GmbH als Leiterin Personal / Personalentwicklung tätig. Weitere Stationen ihrer Karriere im HR-Bereich waren unter anderem Gigaset Mobile Europe, beeline und Regus.

„Ich möchte meine langjährige Erfahrung, die Leidenschaft für meinen Beruf und den Spaß an internationaler Personalarbeit bei Ledlenser einbringen, um den weiteren erfolgreichen Weg des Unternehmens unterstützend zu begleiten“, sagt Sandra Antony. „Gereizt hat mich die Internationalität des Unternehmens sowie die herausfordernde Aufgabe, Ledlenser zu einem noch attraktiveren und internationalen Arbeitgeber zu entwickeln. Ich bin mir sicher, dass sich diese Aufgabe gemeinsam mit meinem Team und dem Management erfolgreich gestalten lässt.“

Neue Gesamtleitung Human Resources und Recht beim VNP

Ute Bäumer (Bild: VNP)
Ute Bäumer (Bild: VNP)
Ute Bäumer leitet seit dem 1. März die Human Resources-Abteilung beim Verlag Nürnberger Presse (VNP). Die diplomierte Betriebswirtin mit Schwerpunkt Personalwirtschaft war bis zu ihrem Wechsel zum VNP knapp 15 Jahre in verschiedenen HR-Leitungspositionen bei der Framatome GmbH tätig. Bäumer trug die Verantwortung für etwa 2.500 Mitarbeitende in der deutschen Region und optimierte HR-Prozesse, passte Regelungen an sich verändernde Geschäftsprozesse an und bot Beratung für Führungskräfte an. Ein weiterer Fokus lag auf der Förderung eines internationalen Programms im Talentmanagement.

Zuvor durchlief sie verschiedene Stationen in der Finanzbranche, etwa in Führungspositionen bei der Dresdner Bank und der DZ Bank. Dort arbeitete sie von 1992 bis 2007, zuletzt als HR-Abteilungsleiterin. Zu ihrer neuen Position sagt Ute Bäumer: „Mit großem Respekt und viel Vorfreude schaue ich auf diese neue Aufgabe und die anstehenden Herausforderungen. Themen wie Recruiting und Personalmanagement sind meist selbstverständlich der Schwerpunkt des HR-Bereichs. Ebenso am Herzen liegen mir die Themen Betreuung von Organisationsveränderungen und Einführung neuer Personalprozesse.“

Neue CPO bei der Agentur Ressourcenmangel

Claudia Otte (Bild: Kopf & Kragen Fotografie Berlin)
Claudia Otte (Bild: Kopf & Kragen Fotografie Berlin)
Claudia Otte ist neue Chief People Officer (CPO) bei der Agentur Ressourcenmangel, die mehr als 300 Menschen an sechs Standorten in Deutschland beschäftigt. Die studierte Politologin Otte arbeitete viele Jahre als Journalistin für das ZDF, unter anderem in Paris, bevor sie 2012 zur Executive Search-Beratung Ohms Consulting und 2016 im selben Metier zu SUITS wechselte. Zuletzt war Otte seit Mitte 2021 als Director Talent und Employer Branding für die Agentur TLGG tätig. Als CPO bei Ressourcenmangel soll Otte die Themen Talentmanagement und Human Resources professionalisieren und die Agentur in ihrer Vielseitigkeit stärken. Sie folgt auf Birte Wagener.

Jetzt den PERSONALintern-Newsletter abonnieren

Personalveränderungen +++ Fachbeiträge +++ Termine +++ Stellenangebote
Wir beliefern wöchentlich mehr als 9.000 Abonnenten

Neuer Geschäftsführer bei Sage

Christian Mehrtens (Bild: Sage)
Christian Mehrtens (Bild: Sage)
Christian Mehrtens wird mit Wirkung zum 1. April 2024 Geschäftsführer der Landesgesellschaften in der Region Central Europe bei Sage, Anbieter von KMU-Lösungen für Buchhaltung, Finanzen, Personalmanagement und Gehaltsabrechnung. Er berichtet an Chief Commercial Officer Derk Bleeker. Mehrtens bringt über 20 Jahre Branchenerfahrung in leitenden Positionen bei Oracle, Microsoft, HP und SAP mit. Zuletzt war er als Senior Vice President für das Partner-Ökosystem von SAP verantwortlich und hat bei SAP Deutschland den Mittelstands-Vertrieb geführt. Zuvor leitete er als Vertriebsdirektor den Partner- und Mittelstandsvertrieb für HP. Davor war Mehrtens als Mitglied der Geschäftsleitung für Microsoft Schweiz tätig, zunächst als COO und später als Direktor für das Mittelstands- und Partnergeschäft.

P4 Career Consultants verstärkt sich durch einen Beirat

P4 (Bild: P4 Career Consultants)
Thomas Wüllner, Dr. Christian Lawrence, Christa Stienen, Frank Hülsmann, Frank Vernauer (v.l.n.r./ Bild: P4 Career Consultants)

Die P4 Career Consultants haben die Gründung eines Beirats bekanntgegeben. Die beiden Gründer Frank Vernauer und Thomas Wüllner sehen die Einrichtung des Beirats als einen strategischen Schritt, um zusätzliche Kompetenzen und Perspektiven in das Unternehmen zu integrieren. Sie möchten dadurch das Verständnis für zukünftige Anforderungen in der Karrierestrategieberatung vertiefen, relevante Markt- und Branchentrends identifizieren und diese Erkenntnisse in ihre maßgeschneiderte Outplacement- und Karriere-Beratung für das Top-Management einfließen lassen.

Mitglieder des neu gegründeten Gremiums sind:

  • Christa Stienen, erfahrene Aufsichts- und Beirätin, die zuvor unter anderem auf Vorstandsebene als Chief Human Resource Officer (CHRO) in verschiedenen internationalen Unternehmen tätig war.
  • Dr. Christian Lawrence, Partner einer strategischen Kommunikationsberatung mit vorherigen Positionen u.a. als langjähriger Leiter Konzernkommunikation eines DAX-gelisteten Rück- und Erstversicherers.
  • Frank Hülsmann, Management Coach und Executive Consultant, Geschäftsführer eines langjährig etablierten Unternehmens der Coaching- und Beratungsbranche und zuvor viele Jahre u.a. als Finanzvorstand (CFO) in der Versicherungs- und Luftfahrtbranche.
 

Kommentare:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!


Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren:

Bitte warten, Verarbeitung läuft ...