Personalien Mathias Schöttke zum Hauptgeschäftsführer BAVC bestellt und weiter Personalien aus der HR-Branche

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie bekommt einen neuen Hauptgeschäftsführer. Die Autobahn GmbH hat einen Geschäftsführer Personal und Flix einen neuen Vice President für People & Organisation. Das sind nur einige der aktuellen Personalien im HR-Bereich.

Mathias Schöttke is zum Nachfolger von Klaus-Peter Stiller als Hauptgeschäftsführer des Verbandes bestellt worden. (Bild: BAVC)

Mathias Schöttke wird Hauptgeschäftsführer beim BAVC

Der Vorstand des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC) hat Mathias Schöttke zum Nachfolger von Klaus-Peter Stiller als Hauptgeschäftsführer des Verbandes bestellt. Das teilte der BAVC in einer Pressemitteilung mit.

Schöttke, Jahrgang 1970, ist derzeit Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der BASF Coatings GmbH mit Hauptsitz in Münster. Er wird ab 1. September für den BAVC tätig sein und die Hauptgeschäftsführung im Laufe des Jahres übernehmen. Stiller scheidet zum Jahresende 2024 altersbedingt aus.

„Mathias Schöttke bringt alle Voraussetzungen mit, um den BAVC erfolgreich in die Zukunft zu führen“, unterstreicht Ariane Reinhart, stellvertretende Vorsitzende des BAVC. „Er kennt die Chemie seit vielen Jahren, hat umfangreiche und auch internationale Erfahrung im Unternehmen gesammelt und ist zudem bereits ehrenamtlich in der Tarifpolitik der Chemie-Arbeitgeber aktiv. Der Vorstand ist überzeugt: Er ist ein Gewinn für die Chemie-Arbeitgeber und für die Chemie-Sozialpartnerschaft.“

Mathias Schöttke studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und Aston Business School, Birmingham. Im Jahr 2000 begann er seine Karriere bei BASF und arbeitete seitdem in verschiedenen Funktionen im Human Resources-Bereich in Deutschland und Singapur. Seit Juni 2021 ist Schöttke Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der BASF Coatings GmbH mit Hauptsitz in Münster; zugleich trägt er die globale Verantwortung für Human Resources im Unternehmensbereich Coatings von BASF. Schöttke ist zudem ehrenamtlich für die Chemie-Arbeitgeber tätig: als Mitglied der BAVC-Tarifkommission sowie als Vorstandsmitglied des Arbeitgeberverbandes Chemie Westfalen.

Der promovierte Jurist Klaus-Peter Stiller (Jahrgang 1958) arbeitet seit 2011 für den Dachverband der Chemie-Arbeitgeber, zunächst als Leiter des Bereichs Tarifpolitik und Arbeitsrecht, seit 2014 als Hauptgeschäftsführer. In seiner beruflichen Laufbahn hat er bereits zuvor umfangreiche tarif- und personalpolitische Erfahrung gesammelt: in Leitungsfunktionen beim AXA-Konzern, der Deutschen Telekom und T-Mobile. Er startete seine Karriere bei Hoechst als Vorstandsassistent des damaligen Arbeitsdirektors und BAVC-Präsidenten Justus Mische. Zusätzlich zu den tarif- und sozialpolitischen Schwerpunkten seiner Tätigkeit zeichnet Stiller unter anderem verantwortlich für die BAVC-Strategie 2025 sowie die BAVC-Transformationsstudie „Chemie-Arbeitswelten 2030“. Zudem vertritt er die Interessen der Chemie-Arbeitgeber in der BDA sowie im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit.

Autobahn GmbH bestellt Sebastian Mohr zum Geschäftsführer Personal

Sebastian Mohr (Bild: Autobahn GmbH)
Der Aufsichtsrat der Autobahn GmbH des Bundes hat am 26. April 2024 beschlossen, Sebastian Mohr zum neuen Geschäftsführer Personal zu bestellen. Der 44-jährige wird Nachfolger von Gunther Adler. Der Jurist Sebastian Mohr ist zurzeit noch Senior Vice President Global HR Governance & Corporate HR beim Automobilzulieferer Leoni. Davor war er mehrere Jahre in leitenden Funktionen bei der DB Cargo AG.

„Herr Mohr bringt alles mit, um die personellen Herausforderungen, die vor der Autobahn GmbH des Bundes liegen, zu meistern und die erforderlichen Weiterentwicklungsprozesse voranzutreiben“, erklärt Oliver Luksic, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Autobahn GmbH. „Mit der Nachbesetzung gewinnen wir einen erfahrenen Personaler, der neue Impulse bei der Personalstrategie, dem Recruiting sowie der Personalbindung setzen und die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortführen wird“, so Luksic.

Armita Fadaie ist neue Leiterin der Personalabteilung bei Aagon

Armita Fadaie (Bild: Aagon)
Mit Armita Fadaie benennt der Soester Client-Management-Spezialist Aagon eine Mitarbeiterin zur Leiterin der HR-Abteilung. Bereits seit drei Jahren arbeitet Fadaie bei Aagon – unter anderem als Head of Organization Development. In ihrer neuen Funktion berichtet sie laut Aagon unmittelbar an die beiden Firmengründer und geschäftsführenden Gesellschafter von Aagon, Wilko Frenzel und Sascha Häckel. Vor ihrer Tätigkeit bei Aagon war sie als Personalberaterin tätig und vermittelte IT-Fachkräfte.

Mit ihrem Master of Science im Bereich Management & Organizations – Schwerpunkt auf HR und strategisches Management – bringe sie beste Voraussetzungen mitbringt. „Ihre Integrität und ihre vertrauensvolle Persönlichkeit machen sie zum idealen Sparrings-Partner für Mitarbeitende, Führungskräfte und die Geschäftsführung“, kommentiert Sascha Häckel, Geschäftsführer von Aagon.

Mediengruppe Oberfranken beruft neue Head of People & Culture

Maja Gugel (Bild: Mediengruppe Oberfranken)
Die Mediengruppe Oberfranken (mgo) aus Bamberg hat laut DNV-online Maja Gugel in den Geschäftsleitungskreis. Die 34-Jährige soll künftig als Head of People & Culture den Fokus auf den konsequenten Kulturwandel der Unternehmensgruppe richten und die zukunftsgerichtete Gestaltung aller Mitarbeiter-Touchpoints in die Unternehmensleitung einbringen.

Maja Gugel bringt jahrelange Erfahrung in puncto Personalmanagement mit. Seit über zwölf Jahren ist sie für die Mediengruppe Oberfranken in diesem Bereich tätig. Sie startete als Werkstudentin in der Personalabteilung, war ab Dezember 2013 als Personalreferentin tätig und wurde fünf Jahre später zur Teamleiterin Personalmanagement berufen. Seit Mai 2021 war Gugel dann als Personalleiterin tätig.

Die Mediengruppe Oberfranken ist ein Multimediaunternehmen mit über 50 Medienmarken. Darunter sind verschiedene Zeitungen und Fachzeitschriften wie „Fränkischer Tag“ oder „ärztliches Journal“. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 2.300 Mitarbeitende an 20 Standorten.

Dorit Schindler ist Senior Vice President People & Organisation bei Flix

Dorit Schindler (Bild: Flix)
Dorit Schindler ist seit März 2024 neue Senior Vice President für People & Organisation beim Travel Tech Unternehmen Flix. Laut Pressemitteilung ist die 48-Jährige damit für die Leitung der globalen HR-Abteilung und die Steuerung aller Facetten der Personalstrategie verantwortlich.

Sie bringe mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in diversen leitenden Positionen im Human Resources Bereich sowohl in Start-ups, KMU als auch in Konzernen in den Branchen Technologie, Einzelhandel, E-Commerce und Automobilwirtschaft mit. Zuletzt war sie Group Chief People Officer bei SIGNA Sports United (SSU), einem weltweit agierenden Unternehmen im Online-Sport-Einzelhandel. Vor ihrer Tätigkeit bei SSU war Dorit Schindler Director People & Organisation bei Zalando SE in Berlin.

Konstantina Kanellopoulos verstärkt die Geschäftsführung der Goldbeck Services GmbH

Konstantina Kanellopoulos (Bild: Goldbeck GmbH)
Konstantina Kanellopoulos verstärkt als Co-Geschäftsführerin die Dienstleistungssparte des Bau- und Dienstleistungsunternehmens Goldbeck. Seit dem 1. November 2023 bildet sie zusammen mit Dr. Andreas Iding eine Doppelspitze bei der Goldbeck Services GmbH. Die 42-Jährige ist zudem Mitglied des Goldbeck Management Boards. Als Chief Human Resources Officer (CHRO) verantwortet sie sowohl den Personalbereich der Goldbeck GmbH auf Holding-Ebene als auch die Unternehmensentwicklung.

Vor ihrem Wechsel zu Goldbeck war die studierte Betriebswirtin zehn Jahre für das börsennotierte Wohnungsunternehmen Vonovia SE tätig. Zuletzt verantwortete sie dort als Generalbevollmächtigte das Dienstleistungsgeschäft. Darüber hinaus war sie seit Januar 2022 Co-CEO der Deutsche Wohnen SE. Zu ihren weiteren beruflichen Stationen zählen die Zu ihren weiteren beruflichen Stationen zählen die damalige Deutsche Annington Immobilien SE und die arvato AG.

Vorstandswechsel bei Liebich & Partner

Nina Meyer (Bild: Liebich & Partner)
Nina Meyer übernimmt den Vorstand „Personalberatung“ der Management- und Personalberatung Liebich & Partner AG. Sie folgt auf Günter Walter, der nach fünf Jahren die Rolle als Vorstand im Rahmen einer Altersnachfolge weitergibt.

Gemeinsam mit Steffen Hilser, Vorstand der Managementberatung, soll Nina Meyer laut Pressemitteilung ab sofort das neue Leitungsduo des Unternehmens bilden. Günter Walter bleibt mit seiner langjährigen Führungserfahrung und Expertise als Personalberater weiterhin im Executive Search und als Partner aktiv.

Nina Meyer ist bereits seit über zehn Jahren als Personalberaterin tätig. Seit 2017 ist sie bei der unabhängigen Management- und Personalberatung Liebich & Partner, seit Oktober 2023 als Mitglied der Geschäftsleitung. Die Unternehmerin ist ausgewiesene Expertin für die Personalsuche von schwierig zu besetzenden Schlüsselpositionen, vor allem in komplexen Branchen wie der Medizintechnik sowie der Bau- und Bauzuliefererindustrie. Als „Grenzgängerin“ zwischen Frankreich und Deutschland und mit langjähriger internationaler Erfahrung berät sie Unternehmen weltweit.

Professor Wilhelm Bauer, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Liebich & Partner betont: „Wir danken Günter Walter für sein langjähriges unternehmerisches Engagement und seine umsichtigen Weichenstellungen. Er hat die Beratungsmanufaktur erfolgreich weiter ausgebaut, den Bereich Executive Search deutschlandweit personell konsequent verstärkt und das Team menschlich stark geprägt.“ Mit Nina Meyer gelinge die ideale Nachfolgebesetzung. Ihr internationaler Fokus und ihre Erfahrungen in den globalen Personalmärkten sollen wertvolle Anstöße für die zukünftige Ausrichtung der Personalberatung geben.

Jetzt den PERSONALintern-Newsletter abonnieren

Personalveränderungen +++ Fachbeiträge +++ Termine +++ Stellenangebote
Wir beliefern wöchentlich mehr als 9.000 Abonnenten

 

 

Kommentare:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!


Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren:

Bitte warten, Verarbeitung läuft ...