Kolumne von Christoph Hauke: „Führung special“ Mitarbeiterbindung: Die unterschätzte Macht der Führung

Mitarbeiterbindung ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Oftmals setzen Unternehmen dabei auf materielle Anreize und die Bedeutung der Führung wird vernachlässigt. Ein Fehler – so die Einschätzung unseres Kolumnisten Christoph Hauke.

Mitarbeiterbindung (Bild: picture alliance / imageBROKER | Unai Huizi)

Für die Bindung von Mitarbeitenden ist das Verhalten der Führungskraft ausschlaggebend. (Bild: picture alliance / imageBROKER | Unai Huizi)

In der unermüdlichen Debatte darüber, wie Unternehmen Spitzenkräfte binden können, dreht sich oft alles um Anreize wie Boni, Zusatzleistungen und Arbeitsumgebungen. Doch in diesem Diskurs wird ein entscheidender Faktor oft übersehen: gute Führung. Mitarbeiterbindung ist das A und O für den Erfolg eines Unternehmens. Doch anstatt sich ausschließlich auf materielle Anreize zu verlassen, sollten Führungspersönlichkeiten ihre Fähigkeiten im Umgang mit ihren Teams schärfen. Die Qualität der Führung ist ausschlaggebend dafür, ob Mitarbeitende bleiben oder gehen.

Gute Führung bedeutet mehr als das bloße Festlegen von Zielen und das Delegieren von Aufgaben. Sie geht tiefer. Sie erfordert aufmerksames Zuhören, das Zeigen von Empathie und die Förderung des Wachstums der Mitarbeiter. Sie verlangt danach, ein inspirierendes Vorbild zu sein und Vertrauen aufzubauen. Führungspersönlichkeiten, die diese Eigenschaften verkörpern können, besitzen eine unbezahlbare Gabe für die Bindung von Mitarbeitenden.

Menschen arbeiten nicht nur für Gehälter. Sie arbeiten für Menschen.

Meine Erfahrung aus vielen Exit-Gesprächen ist, dass circa 75 Prozent der Fach- und Führungskräfte das Unternehmen wegen der Führungskraft oder wegen des Betriebsklimas verlassen. Andersherum: Wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, von seiner Führungskraft wertgeschätzt und unterstützt zu werden, wird er mit Engagement und Verlässlichkeit bei der Arbeit sein. Ein weiterer kritischer Faktor für die Mitarbeiterbindung durch gute Führung ist nach meiner Erfahrung die Klärung der gegenseitigen Erwartungen. Oft führen Missverständnisse und unausgesprochene Erwartungen zu Frustration und Entfremdung. Eine offene Kommunikation, in der Erwartungen geklärt und synchronisiert werden, ist dringend notwendig.

Eines ist sicher: Gute Führung ist der Schlüssel zur Mitarbeiterbindung.

Unternehmen, die in die Weiterentwicklung ihrer Führungskräfte investieren und eine Kultur der Anerkennung und des Respekts schaffen, werden die Gewinner sein. Letztlich sind es nicht die materiellen Anreize, sondern die Menschen, die sie führen, die die besten Talente anziehen und binden.

Jetzt den PERSONALintern-Newsletter abonnieren

Personalveränderungen +++ Fachbeiträge +++ Termine +++ Stellenangebote
Wir beliefern wöchentlich mehr als 10.000 Abonnenten
 

Über die Person

Christoph Hauke ist Redner, Impulsgeber, Ratgeber und Mentor mit 20+ Jahren Führungserfahrung. Er zeigt, wie generative KI die Führung auf vielfältige Weise revolutionieren wird.

Kommentare:

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!


Bitte loggen Sie sich ein, um zu kommentieren:

Bitte warten, Verarbeitung läuft ...